Tel. +49-7532-4326-0

SMV - Molchtechnik für unkomplizierte Medien

Unterschiedliche Prozesse erfordern exakt abgestimmte Systemlösungen

SMV Pendelmolchsysteme von LIAG® basieren auf dem Einsatz statischer Molche, welche angetrieben von einem Treibmedium (Wasser, Luft, Produkt) zwischen der Molchsende- und Empfangsstation pendeln und im Verlauf das in der Rohrleitung verbliebene Produkt gezielt ausschieben. SMV Pendelmolche sind statisch abdichtend mittels definiertem Übermass zwischen Molchaussen- und Rohrinnen-Durchmesser.

Wesentlich zur Betriebssicherheit tragen die in SMV-Pendelmolchsystemen eingesetzten Komponenten bei.

Unter dem Aspekt maximaler Prozesssicherheit ist der Einsatz totraumminimierter Edelstahlventile und Komponenten Standard. SMV-Systeme eignen sich besonders für die Getränke-, Kosmetik- und Farbindustrie.

Optional sind statische Pendelmolche mit einem Magnetkern zur Ortung und Steuerung ausgerüstet, und können im jedem System ohne Herausnehmen gereinigt werden.

Merkmale:

  • Hygienefreundliche Konstruktion durch Einsatz totraumarmer Kugelventile
  • Unterschiedliche SMV Molchgeometrien und Werkstoffe lieferbar
  • Geeignet für Rohrbögen mit Radien ab R = 3,0 x D
  • Der Molch kann im geschlossenen System ohne Herausnehmen gereinigt werden
  • SMV Pendelmolchsysteme eignen sich optimal für unkritische und flüssige Medien, z.B. Getränke, Kosmetik, Farben etc.



SMV Betriebsverfahren:

SMV Pendelmolch

Für jeden Einzelfall die richtige Form

SMV Pendelmolche sind homogener Bauart (hygienisches Design) und statisch abdichtend. Die Molche sind optional mit eingegossenem Magnet zur Ortung und Steuerung ausgerüstet und für Radien ab R = 3,0 x D geeignet.

SMV Molchsende- und Empfangsstation

Entsprechend der Vielfalt verfahrenstechnischer Prozesse werden die geeigneten Betriebsverfahren und die hierfür erforderlichen Stationen projektspezifisch ausgelegt.

Downloads

Datenblatt

SMV-Molche

Technische Daten

Nennweiten:
DINInch 
DN40
DN502" 
DN652.5" 
DN803" 
DN1004" 
DN1255" 
DN1506" 
Kenndaten:
Rohrbogenradius:Molchbar ab R= 3.0 x D
Betriebsarten:Manuell, semi-automatisch oder vollständig automatisiert
Treibmedien für SMV Pendelmolche:z.B. Produkt, Wasser, Luft etc.
Werkstoffe:
Produktberührende Edelstahlteile:AISI 316L (1.4404 / 1.4435)
Andere Edelstahlteile:AISI 304 (1.4301)
O-ring Dichtungen:EPDM, FPM (Viton®), FEP, andere Qualitäten auf Anfrage
SMV Pendelmolche:Silikon
Oberflächen:
Produktberührend:Ra ≤ 0.8 µm (Ra ≤ 32µin)
Temperaturbereich:
Standard:-25°C (-13°F) bis +110°C (230°F)
Optional: -25°C (-13°F) bis +150°C (302°F)
Treibdruck / Schiebedruck SMV Pendelmolche:
Abhängig von Produkt (Viskosität) und Leitungslänge:
min. 2 bar - max. 10 bar
(min. 29psi - max. 145 psi)
Wichtiger Hinweis:
SMV Molche dürfen nur in Systemen verwendet werden, die für diesen Molchtyp geeignet und ausgelegt sind. Der Hersteller übernimmt bei unsachgemäßer Verwendung und Behandlung keine Funktionsgarantie, sowie keine Haftung für Personen- und Sachschäden.

© 2017 LAEUFER International AG