Tel. +49-7532-4326-0

Laufer Valve

Molchweichen

Für keimarme Molchprozesse

LIAG® Molchweichen sind nach Hygienic Design Richtlinien für hohe Anforderungen in der Verfahrenstechnik entwickelt worden und basieren auf dem gleichen Konstruktionsprinzip wie Bogenventile. Produkteinschlüsse beim Schalten werden dadurch vermieden. Haupteinsatzgebiet von LIAG® Molchweichen sind sterile Molchsysteme, da neben vollständiger CIP-Reinigbarkeit diese Ventile auch eingeschweisst einfach und schnell zerlegbar sind.

Merkmale

  • Keine Toträume
  • CIP/SIP-fähige Konstruktion mit EHEDG-Zulassung (hygienic design)
  • Völlig freier Durchgang - kein Druckverlust
  • Keine Produkteinschlüsse und Einklemmen von Feststoffen
  • Molchbar mit LIAG® DMV Lippenmolchen
  • Kompaktbauweise für 90°-Einbau
  • Minimum an Bau- und Verschleißteilen
  • Eingeschweißt komplett zerlegbar
  • Optional mit 3-A 51-01 und FDA
  • CRN

Schaltstellungen

Molchweiche

Downloads

Datenblatt

Molchweichen DIN

Molchweichen SMS

Molchweichen Inch

Zubehör und Ersatzteile

Broschüre

Bogenventile & Molchweichen

Technische Daten im Überblick

Nennweiten:
DINInchSMS
DN401.5"DN38
DN502"DN51
DN652.5"DN63
DN803"DN76
DN1004"DN102
Werkstoffe:
Produktberührende Edelstahlteile:AISI 316L (1.4404 / 1.4435)
Andere Edelstahlteile: AISI 304 (1.4301)
O-Ring Dichtungen:EPDM, FPM (Viton®)‚ FEP, andere Qualitäten auf Anfrage
Schließer:Dyneon™ TFM1600
Oberflächen:
Produktberührend:Ra ≤ 0.8 µm (Ra ≤ 32µin)
Temperatur:
Betriebstemperatur:110°C (230°F)
Kurzzeitig:140°C (284°F) - Optional bis 200°C (392°F)
Betriebsdruck:
Druck hinter Federbogen:10 bar (145 psi) - Optional bis 20 bar (290.1 psi)
Druck gegen Federbogen:3 bar (43.5 psi)
Ausführungen:
3-Wege (3x 120°)
Ventilanschlussarten:
Schweißende:DIN, Inch (SMS, ASTM)
Gewinde:DIN 11851, SMS 1145
Clamp:Tri-Clamp
Weitere Optionen:
  • Schließerwerkstoff; alternativ Teflon (GL25) glasfaserverstärkt, Techtron®, Tecapeek®
  • Beheizbare Ausführung
  • Kombination verschiedener Anschlussarten 
  • Unterschiedliche Antriebsfabrikate nach Namur NE14 und DIN EN ISO 5211 liefer- und adaptierbar 
  • 3-A 51-01 und FDA
  • CRN

© 2017 LAEUFER International AG